WOFÜR SLIPEINLAGEN?

Viele Frauen tragen Slipeinlagen – aus ganz verschiedenen Gründen, wie z.B. bei Ausfluss, um unangenehmen Gerüchen vorzubeugen, als Wäscheschutz oder einfach nur für ein tägliches Frischegefühl. Denn Slipeinlagen nehmen Schweiß und Flüssigkeiten auf, die Wäsche ist vor Flecken geschützt und man fühlt sich jeden Tag sauber und frisch.

 


 

 


 

Was sind Slipeinlagen?

Slipeinlagen sind dünne Einlagen, die man in den Slip klebt. Sie haben eine Oberschicht aus weichem Vlies und einen saugfähigen Kern, der Flüssigkeiten schnell aufnimmt und zuverlässig einschließt. Die Unterseite der Slipeinlage ist entweder luftdurchlässig oder hat eine Wäscheschutzfolie für extra Schutz.

 

Was unterscheidet Slipeinlagen von Binden?

Anders als Binden – die speziell dazu dienen, während der Periode die Blutung aufzunehmen – sind Slipeinlagen dünner, kürzer und schmaler und können jeden Tag getragen werden.

 

Wann brauche ich Slipeinlagen?

Slipeinlagen sind dafür geeignet, Schweiß und Scheidenflüssigkeiten aufzunehmen. Viele Frauen tragen Slipeinlagen täglich, um sich jederzeit sauber und frisch zu fühlen und ihre Unterwäsche zu schützen.

Es gibt Slipeinlagen auch mit Frischeduft: Sie helfen, unangenehmen Gerüchen vorzubeugen – besonders wenn man aktiv ist, z.B. beim Tanzen oder beim Sport. Viele Frauen benutzen Slipeinlagen auch, wenn sie nicht genau wissen, wann die Periode eintritt. So muss man sich unterwegs keine Gedanken darüber machen, überrascht zu werden.

 

Wie trage ich Slipeinlagen?

Slipeinlagen sind ganz einfach zu tragen: Schutzfolie abziehen, in den Slip kleben, fertig! Es gibt auch Slipeinlagen, die man am hinteren Teil der Slipeinlage falten kann, sodass sie in jeden Slip passen - selbst in einen Tanga wie z.B. die Carefree® Flexiform.

 

Noch mehr Antworten in unseren FAQs »