Skip to main content

You are here

Frau mit Buch

Schmierblutungen

Blutungen außerhalb der Regel

Eine Zwischenblutung tritt unabhängig von der normalen Regelblutung auf. Dabei kommt es entweder zu Schmierblutungen oder zu Zusatzblutungen, die ähnlich intensiv sind, wie die eigentliche Periode.

Wie erkenne ich eine Schmierblutung?

Im Gegensatz zur normalen Menstruationsblutung ist eine Schmierblutung weniger intensiv. Zumeist ist das Blut auch etwas dicker und dunkler als normal und wird häufig sogar als bräunlich bezeichnet. 

Ursachen: Wie kommt es zu Zwischenblutungen?

Menstruationsstörungen können verschiedene Ursachen haben. Manche sind harmlos, wenn du z.B. einmal deine Pille vergessen hast, und manche sollten von einem Arzt behandelt werden. Mögliche Ursachen sind:

  • Hormonstörungen
  • Unregelmäßigkeiten bei Verhütungsmitteln
  • Gebärmutterentzündungen oder Entzündungen an den Eierstöcken
  • Psychische Belastungen / Stress
  • Kleine innere Verletzungen, z.B. nach dem Geschlechtsverkehr
  • Eileiterschwangerschaft

Wenn bei dir außerhalb des Zyklus Schmierblutungen oder zusätzliche Blutungen auftreten, solltest du auf jeden Fall den Frauenarzt aufsuchen. Nur er kann die richtige Diagnose stellen. Das gilt besonders, wenn du schwanger bist.

Was kann ich sonst tun?

  • Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Unregelmäßigkeiten in deiner Periode. Versuche mit regelmäßigen Essens- und Schlafzeiten ein wenig Ordnung und Ruhe in den Alltag zu bringen.
  • Ein Menstruationskalender kann dir dabei helfen, deinen Zyklus zu beobachten. So kannst du vielleicht Zusammenhänge zwischen den Zwischenblutungen und bestimmten Ereignissen entdecken.
  • Bei Schmierblutungen kann eine Slipeinlage deine Wäsche schützen und du kannst dich trocken und frisch fühlen. Auch das nimmt dir einen Teil des Stresses.